alex ochsner.jpg

Alex Ochsner

Alex Ochsner wuchs im malerischen Schiers, einem Dorf in Graubünden, auf und war schon als Kind von den kreativen Gestaltungsmöglichkeiten fasziniert. Nachdem er Schlamm, Wasser und Feuer durch Zeichenstifte und Papier ersetzte, war sein gestalterischer Werdegang vorgezeichnet.

Nach der Matura zog es ihn dann auch bald an die Zürcher Hochschule der Künste. Dort konnte er seine Kreativität endlich ausleben. Nebst anderen spannenden Medien entdeckte er seine Leidenschaft für die Fotografie, der er bis heute treu geblieben ist. 2011 schloss er den Bachelor of Arts in Vermittlung von Kunst und Design ab. Da ihm das Unterrichten grosse Freude bereitete, studierte er weiter und absolvierte 2013 den Master of Arts in Art Education mit der Vertiefung bilden & vermitteln. Für seine Masterthesis reiste er während des arabischen Frühlings mit mehreren Kameras nach Ägypten, um anhand von Fotografien eine Sichtweise von der arabischen Welt zu generieren, die sich vom oft negativ beladenen Bild der Medien unterscheidet.

Heute ist Alex Ochsner als selbständiger Fotograf in Zürich tätig. Neben der Auftragsfotografie liebt er weiterhin das Unterrichten. Gerne lässt er sich auf neue Vermittlungsprojekte ein und stellt individuelle Fotografiekurse zusammen – sowohl für Privatpersonen wie auch für Firmen.

Zur Abwechslung fotografiert er auch gerne an Firmenevents und diversen Anlässen. Ebenfalls besucht er seit vier Jahren eine limitierte Anzahl von Hochzeiten mit seiner Fotografieausrüstung.

In seiner Freizeit liebt Alex Ochsner das Reisen. Deshalb ist es wenig verwunderlich, dass er sich auch privat gerne mit dem mühseligen Kameragepäck abmüht und man ihn heute an diversen Schauplätzen auf der ganzen Welt sowohl über als auch unter Wasser antrifft – immer mit einem wachen Auge für neue ästhetische Kompositionen.